© Neue Sirene™

Neue Sirene
Einzelband EUR 12,-. Doppelband EUR 24,-
Hefte 1 bis 9 je EUR 9,-.
Abonnement (4 Bände) EUR 43,- incl. Inlands-Porto
Wegweisende Literatur der Gegenwart


Neue Sirene

Erstveröffentlichungen etablierter Autoren


Bd. 29/2015 (Bestellung)
Antonio Machado: I. Sube y sube, pero ten ... / Steige und steige, aber hab ..., Gedicht. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, neu übersetzt aus dem Spanischen von Karl Kirsch.

Bd. 28/2014 (Bestellung)
Marcel Proust: Regrets et rêveries, Erzählung. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, neu übersetzt aus dem Französischen von Constanze Grum.

Bd. 26-27/2011 (Bestellung)
Liao Yiwu: Günter Grass. Vernarrt in Jin Ping Mei, Gespräch. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Chinesischen von Martina Hasse. (Liao Yiwu erhielt den Geschwister-Scholl-Preis 2011 und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2012.)

Bd. 24-25/2009 (Bestellung)
Ana Blandiana: "Im Augenblick der Empfindung", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Rumänischen von Ruxandra Niculescu. (Erläuterung zu Ana Blandiana, siehe Heft 7.)

Bd. 23/2008 (Bestellung)
Louis Aragon: La Rose et le Réséda, Resistance-Gedicht. Übersetzt aus dem Französischen von Christa Geitner. Erstveröffentlichung in deutscher Übersetzung. (Louis Aragon gilt als Mitbegründer des französischen Realismus. Das Gedicht ist in Frankreich wegen seiner Klangstruktur bis heute berühmt.)

Bd. 22/2007 (Bestellung)
Mario Wirz: Zirkus, Gedichte. Erstveröffentlichungen. (Erläuterung zu Mario Wirz, siehe Heft 19.)

Christoph Janacs: aus den fugen geraten, Kurzprosa. (Der bekannte österreichische Autor erhielt 2005 und 2013 das Staatsstipendium für Literatur.)

Bd. 21/2007 (Bestellung)
Jean Cocteau: Madame Rumilly, Erzählung. Erstveröffentlichung in deutscher Übersetzung. (Jean Cocteau gilt als der Wegbereiter der Postmoderne.)

Wjatscheslaw Kuprijanow: Oh russische Erde, du liegst schon unter den Sternen!, Gedicht. Erstveröffentlichung in deutscher Übersetzung. (Erläuterung zu Wjatscheslaw Kuprijanow, siehe Heft 16.)

Heft 20/2005 (Bestellung)
Kiki Dimoula: Eine Version der Schöpfung, Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache. (Kiki Dimoula erhielt 2010 den Prix Européen de Litteràture.)

Lorand Gaspar: Sommergedichte in Sidi-Bou-Saïd, Gedicht. Erstveröffentlichung in deutscher Übersetzung. (Lorand Gaspar erhielt 1987 den angesehenen Grand Prix de Poésie de la Ville de Paris und 1994 den Grand Prix National de Poésie.)

Raffaello Baldini: Carta canta, Ein theatralischer Monolog. Erstveröffentlichung in deutscher Übersetzung. (Der bekannte italienische Lyriker verfasste auch Theaterstücke.)

Heft 19/2005 (Bestellung)
Rainer Maria Rilke: Gedichte aus der Sammlung "Vergers", Gedichte. Erstveröffentlichungen der von Rilke auf Französisch geschriebenen Gedichte in deutscher Übersetzung. (Der weltbekannte Lyriker Rainer Maria Rilke, der von 1875 bis 1926 lebte, schrieb auch Gedichte in französischer Sprache, die jetzt erstmals auf Deutsch vorliegen.)

Mario Wirz: Flugblätter, Gedichte. Erstveröffentlichungen. (Mario Wirz gehört zu den angesehensten deutschsprachigen Lyrikern, dessen Gedichte ins Französische, Ungarische, Griechische, Ukrainische und Amerikanische übersetzt wurden.)

Heft 18/2004 (Bestellung)
Raffaello Baldini: Im Dialekt von Santarcangelo, Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Übersetzung. (Raffaello Baldini ist erst relativ spät bekannt geworden. Erst der bekannte italienische Literaturwissenschaftler P. V. Mengaldo erkannte, dass Baldini zu den zwei bis drei wichtigsten Dichtern Italiens zählt.)

Tuvia Rübner: Entwicklungsbedürftige Gedanken, Aphorismen. Erstveröffentlichungen in deutscher Übersetzung. (Er lehrte hebräische und deutsche Literatur an der Universität in Haifa. Für sein schriftstellerisches Werk erhält er den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung.)

Heft 17/2003 (Bestellung)
Matthew Sweeney: "bis ans andre Ende Irlands", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher und teilweise auch in englischer Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Dörte Eliass. (Matthew Sweeney ist einer der bekanntesten Lyriker Irlands. Seine Gedichte wurden unter anderem ins Spanische, Italienische, Lettische, Rumänische und Holländische übersetzt.)

Heft 16/2002 (Bestellung)
Cecilia Vicuña: "Das Wort ist ein Faden und der Faden ist Sprache", Gedichte. Sie ist eine der berühmtesten chilenischen Dichterinnen und Performancekünstlerinnen.

Theodor Weißenborn: Sprecher der Sprachlosen. Zur sozialen Aufgabe einer Literatur, die sich als gesellschaftliche Einrichtung versteht, Aufsatz. Er veröffentlichte Romane, Erzählungen, Hörspiele, Essays und Gedichte in Deutschland. (Seine Werke wurden in 26 Sprachen übersetzt.)

Theodor Weißenborn: Die Welt im Haigerloh, Erzählung. Er veröffentlichte Romane, Erzählungen, Hörspiele, Essays und Gedichte in Deutschland. (Seine Werke wurden in 26 Sprachen übersetzt.)

Wjatscheslaw Kuprijanow: Dichter-Clips und Partei-Clip, Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Übersetzung. (Wjatscheslaw Kuprijanow ist Lyriker, Prosaist und einer der bekanntesten Übersetzer klassischer und moderner Werke aus dem Deutschen ins Russische. Er übersetzte u. a. Werke von Friedrich Hölderlin, Novalis, Hugo v. Hofmannsthal, Ernst Jandl, Günter Eich, Karl Krolow, H. M. Enzensberger und Rose Ausländer.)

Heft 15/2002 (Bestellung)
Gintaras Grajauskas: "am anfang war es so gewöhnlich", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Litauischen von Vytautas Karalius. (Gedichte von Gintaras Grajauskas wurden u.a. ins Englische, Schwedische, Lettische, Polnische, Deutsche und Russische übersetzt.)

Alexandros Issaris: Schicksale in Berlin. Adagio, Prosa. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Griechischen von Sophia Christiane Gollek. (Alexandros Issaris ist nicht nur ein sehr bekannter Prosaist und Lyriker in Griechenland, ihm wurde 1997 auch der Staatliche Übersetzerpreis für seine Übersetzung von Thomas Bernhards Beton verliehen.)

Moshe D. Shafrir-Stillmann: "das wäre vorläufig alles", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Hebräischen von Manfred Winkler und Kurt Aronsohn. (Moshe D. Shafrir-Stillmann ist nicht nur ein bekannter Lyriker in Israel und dem englischen Sprachraum, sondern war auch als auch Geologe, Politiker und Lehrer tätig.)

Heft 14/2001 (Bestellung)
Ana Luísa Amaral: "Die größte Demo", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher und teilweise auch in portugiesischer Sprache, übersetzt aus dem Portugiesischen von Luísa Costa Hölzl. (Ana Luísa Amaral ist eine der bekanntesten Lyrikerinnen Portugals.)

Rafal Wojaczek: Lebenslauf. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Polnischen von Gregor Simonides und Tobias Rößler. (Rafal Wojaczek ist eine Kultfigur der rebellierenden Jugend der sechziger und siebziger Jahre gewesen.)

Heft 13/2000 (Bestellung)
Emine Sevgi Özdamar: Der Hof im Spiegel, Erzählung. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache. Prosa der bekannten Prosaistin und Dramatikerin wurden ins Englische, Spanische, Finnische, Griechische, Norwegische, Niederländische und Französische übersetzt. Emine Sevgi Özdamar wurde mit angesehenen Preisen ausgezeichnet. 2012 erhielt sie den Alice-Salomon-Preis für Poetik. (Siehe auch Heft 10)

Katerina Angelaki-Rooke: Gedichte aus Penelopes verstreute Zettel. Bei fast allen dieser Gedichte handelt es sich um Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Griechischen von Sophia Christiane Gollek. Katerina Angelaki-Rooke wurde 1985 mit dem Griechischen Staatspreis für Lyrik ausgezeichnet. (Siehe auch Heft 7)

Gerrit Kouwenaar: "Auf diesem wasser treibt man", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Holländischen von Volkmar Mühleis. Gerrit Kouwenaar wurde mit den angesehensten Preisen ausgezeichnet, darunter dem P. C. Hooftprijs (1971) und dem Prijs of the Nederlandse Letteren (1989).

Heft 12/2000 (Bestellung)
Itzik Manger: Und es ward Abend, und Morgen ward, Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Jiddischen von Manfred Winkler. (Itzik Manger gilt als der bedeutendste jiddischsprachige Schriftsteller.)

Heft 11/1999 (Bestellung)
Blaga Dimitrova: Balkan-Höllen-Spiele, Terzinen. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Bulgarischen von Anna Dimova. (Blaga Dimitrova ist die bekannteste zeitgenössische Lyrikerin Bulgariens. 2001 erhielt sie den KOGGE-Literaturpreis der Stadt Minden.)

Israël Eliraz: Entfernt, Gedichtzyklus. Weiße Gedichte an Gaspard, Gedichtzyklus, Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Hebräischen von Barbara Linner. (Israël Eliraz hat Kurzgeschichten, Erzählungen, Romane und zahlreiche Gedichtbände geschrieben sowie Dramen und Opern verfasst, die im In- und Ausland aufgeführt wurden.)

Manfred Winkler: "im Antlitz der Gegenwärtigkeit", Gedichte. (Manfred Winkler schreibt auf Hebräisch und Deutsch, seine Gedichte wurden in vierzehn Sprachen übersetzt.)

Asher Reich: "Licht der Glühkäfer", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Hebräischen von Lydia und Paulus Böhmer. (Erläuterung zu Asher Reich, siehe Heft 5.)

Gu Cheng: Die Welt und ich, Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Chinesischen von Peter Hoffmann (Siehe auch Heft 8).

Heft 10/1999 (Bestellung)
C. K. Williams: "Von nun an", Gedichte. Überwiegend Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Walter Thümler. (C. K. Williams zählt zu den innovativsten Autoren seiner Generation, er wurde u. a. mit dem National Book Critics Award ausgezeichnet.)

Emine Sevgi Özdamar: Schwarzauge und sein Esel, Prosa. Mein Istanbul, Prosa. (Erläuterung zu Emine Sevgi Özdamar, siehe Heft 13.)

Mo Yan: Meilis Selbstmord, literarische Reportage, übersetzt von Vera M. Schick. (Erläuterung zu Mo Yan, siehe Heft 1.)

Miltos Sachtouris: "keiner kennt ihn, den Toten, den Vagabunden", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Griechischen von Dadi Sideri-Speck. (So bekannte Komponisten wie Chatzidakis, Spanos und Kunadis vertonten die Gedichte von Miltos Sachtouris.)

Heft 9/1998 (Bestellung)
Pia Tafdrup: "Frostklares Knistern", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Dänischen von Hanns Grössel. (Pia Tafdrup hat in Dänemark insgesamt neun Lyrikbände mit großem Erfolg veröffentlicht.)

Paula Meehan: "Wo ich am Schluß liege, den Platz werde ich Zuhause nennen", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Dörte Eliass. (Paula Meehan zählt in Irland zu den wichtigsten zeitgenössischen Lyrikerinnen.)

W. S. Merwin: "Einheimische des Jetzt", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Jürgen Brocan. (W. S. Merwin wurde mit den höchstdotiertesten amerikanischen Lyrikpreisen, u.a. Pulitzer-Preis, Ruth Lilly Poetry Prize, National Book Award Prize, ausgezeichnet.)

Emily Dickinson: "Brücke ohne Kai", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Walter Thümler. (Emily Dickinson gilt auch bei uns als Lyrikerin von Weltrang.)

A. R. Ammons: "ungebrochen aufs meer gesiegelter himmel", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Jürgen Brocan. (A. R. Ammons wurde ebenfalls mit den begehrtesten amerikanischen Lyrikpreisen, u. a. Pulitzer-Preis, Ruth Lilly Poetry Prize, ausgezeichnet.)

Heft 8/1998 (Bestellung)
Izet Sarajlić: "Daß ich das alles überlebe", Gedichte. Großteils Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Serbokroatischen von Marina Achenbach. (Gedichte von Sarajlić wurden u.a. ins Englische, Französische, Italienische, Russische, Türkische und Chilenische übersetzt.)

Gu Cheng: Ode an die Welt, Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Chinesischen von Peter Hoffmann.

Heft 7/1997 (Bestellung)
Ana Blandiana: "Was fehlt uns?", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Rumänischen von Julia Schiff. (Blandiana wurde mit den wichtigsten rumänischen Literaturpreisen ausgezeichnet.)

Wallace Stevens: "Das Unvollkommene ist unser Paradies", Gedichte. Erstveröffentlichungen bzw. Neuübersetzungen aus dem Englischen von Hans Joachim Lechler. (Stevens wird in seiner Heimat als "Jahrhundertdichter" geschätzt.)

Denise Levertov: Ein Baum erzählt von Orpheus, Gedicht. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von David Roosma und Irene Landgraf. (Levertov wird in Amerika als eine der bedeutendsten zeitgenössischen Lyrikerinnen betrachtet.)

Katerina Angelaki-Rooke: Kriegstagebuch, Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Griechischen von Sophia Christiane Gollek. (1985 wurde Angelaki-Rooke der Griechische Staatspreis für Lyrik verliehen.)

Angela Carter: Körper und Spiegel, Erzählung. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Barbara Bohrer. (Diese Erzählung fügt sich in ein umfangreiches Werk ein, das seit 1982 ins Deutsche übersetzt wird.)

Heft 6/1997 (Bestellung)
Eduardo Galeano: Die lebenslustigen Hexer und andere Geschichten. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Spanischen von Carina von Enzenberg. (Galeano ist bei uns vor allem durch den Band Die offenen Adern Lateinamerikas, Wuppertal 1973, bekannt geworden.)

Heft 5/1996 (Bestellung)
Sohrab Sepehri: "Wo ist des Freundes Haus", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Persischen von Hossain Mansouri. (Sepehri, geboren 1928, gestorben 1980, zählt neben Forugh Farrochsad zu den meistgelesensten Autoren im Iran.)

Yoko Tawada: "Der Hase des Disputs", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Japanischen von Peter Pörtner. (Yoko Tawada erhielt 2013 den Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung.)

Mahmud Darwish: "Man grüßt uns in allen Sprachen", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Arabischen von Stefan Weidner. (Mahmud Darwish ist einer der bekanntesten palästinensischen Dichter.)

Asher Reich: "Das Auge meiner Verletzung", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Hebräischen von Tuvia Rübner. (Auf Deutsch erschien der Band Arbeiten auf Papier, Gedichte, Reinbeck bei Hamburg 1992.)

Sylvia Plath: Gedichte aus Crossing the water. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Englischen von Christine Koschel. (Sylvia Plath hat bekanntlich mittlerweile Kultstatus erlangt.)

Heft 4/1995 (Bestellung)
Gellu Naum: "Die brutale Faszination der Wörter", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Rumänischen von Oskar Pastior. (Bereits André Breton rief aus "Das Zentrum der Welt ist nach Bukarest übersiedelt!". Naum wird dem Surrealismus zugeordnet.)

Maria Laina: "Gewundenes Lied leise geflochten", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Griechischen von Dadi Sideri-Speck. (Maria Laina erhielt den Griechischen Staatspreis für Lyrik 1994.)

Heft 3/1995 (Bestellung)
Heribert Prantl: Die Würde des Menschen steht im Konjunktiv, Rede. Erstveröffentlichung. (Der weit über Bayern hinaus angesehene Publizist erhielt 2013 den Brüder-Grimm-Preis.)

Adonis: "Und meine Gesänge sind Funken", Gedichte. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Arabischen von Stefan Weidner. (Adonis erhält 2011 den angesehenen Goethe-Preis.)

Stéphane Mallarmé: Neuübersetzung des Gedichts À la nue accablante tu ... von Axel Sanjosé in Auseinandersetzung mit bereits existierenden Übersetzungen. Originalsprache: Französisch. (Vorlesung zu diesem Thema: "Epochen der französischen Literatur II", Eberhard Karls Universität Tübingen, 2008.)

Vasko Popa: "Wir füttern dem Drachen die Erde", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Serbischen von Hans-Joachim Lanksch. (Vasko Popa ist der meistübersetzte Lyriker der serbischen Literatur.)

Heft 2/1994 (Bestellung)
Klaus Böldl: "Bericht über Tamm", Prosa. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache. (Der bekannte Autor und Skandinavist erhielt 2013 den Friedrich-Hebbel-Preis.)

Giorgis Pavlopoulos: "Die Dichtung ist eine offene Tür", Gedichte. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Griechischen von Dadi Sideri-Speck. (Gedichte von Pavlopoulos sind ins Polnische, Russische, Französische und Englische übersetzt worden.)

Eugenio Montale: Gedichte aus dem Diario postumo. Erstveröffentlichungen in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Italienischen von Christine Koschel. (Montale wurde 1976 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.)

Imre Kertész: "Der überflüssige Intellektuelle", Vortrag, übersetzt aus dem Ungarischen von Kristin Schwamm. (Kertész ist mittlerweile ein weltweit bekannter Romancier.)

Dietrich Krusche: Innen - Außen, Gedichte. (Dietrich Krusche hat eine umfangreiche belletristische und literaturwissenschaftliche Publikationsliste. Siehe auch spätere Hefte der Neuen Sirene: "Die Fremde einer literarischen Gattung. Der Weg des japanischen Haiku nach Europa", Essay, Neue Sirene 3/1995, "Taxi in die Vergangenheit", Erzählung, Neue Sirene 7/1997, und "Dromedar", Erzählung, Neue Sirene 8/1998; zuletzt erschienen der Roman Himalaya, München, A1 Verlag, 1998, Das Haus im Haus, München, A1 Verlag, 2001, Englisch für Tiger, München, A1 Verlag, 2005, Wohin gehst du, Bruder?, München, A1 Verlag, 2009.)

Heft 1/1994 (Bestellung)
Jens Smærup Sørensen: "Brief an den Teufel", Prosa. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Dänischen von Roland Hoffmann.

Kasëm Trebeshina: "Schweigen ist zu hören", Gedichte. Erstveröffentlichungen in albanischer und deutscher Sprache, übersetzt von Hans-Joachim Lanksch.

Mo Yan: "Durchsichtiger roter Rettich", Erzählung. Erstveröffentlichung in deutscher Sprache, übersetzt aus dem Chinesischen von Susanne Hornfeck unter Mitarbeit von Wang Jue. (Bei uns wurde Mo Yan durch seinen Roman Das rote Kornfeld, Reinbek bei Hamburg 1993, bekannt. 2011 erhielt er den Mao-Dun-Literaturpreis, der von dem Chinesischen Schriftstellerverband verliehen wird. Mo Yan wurde 2012 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Erstveröffentlichung, siehe auch Heft 10.)


Hauptseite Inhalt aller Ausgaben Aktueller Band Digitale Ausgaben zum Herunterladen Presse Konzeption Autoren Kunstfotografien Termine Email/Webimpressum Anzeigen Bestellung